Symposium

«Frauen: Musik/Geschichten»

SA 23. JUNI 2018 | 10–15 UHR

Frauenmuseum Hittisau

Ein genreübergreifendes Symposium mit Referaten und Live-Musik aus historischer und gegenwärtiger Perspektive zum Thema

der Frau in der abend- und morgenländischen Gesellschaft und Musikgeschichte. Die Veranstaltung findet im Rahmen der

IBH-Positionen 2018 zum Jahresthema «Demokratie» statt und ist eine Kooperation von Vorarlberger Landeskonservatorium,

Musik in der Pforte, Frauenmuseum Hittisau, Internationaler Bodenseehochschule (IBH) und Universität Zürich.

 

 

 

Programm

10 Uhr: Begrüßung | Musik mit «Hörnern» 

10.20 Uhr: Prof.in Dr.in Freia Hoffmann: «Musikerinnen hörbar und sichtbar machen: 40 Jahre musikwissenschaftliche

Frauen- und Geschlechterforschung» | Vortrag

10.55 Uhr: Prof.in Dr.in Beatrix Borchard: «Die Forschungsplattform MUGI – Vergangenheit, Gegenwart, Visionen» | Vortrag

11.25–11.40 Uhr: Pause

11.40 Uhr: Mag.a MAS Evelyn Fink-Mennel und Studierende des Vorarlberger Landeskonservatoriums: «Die Frau im Spiegel

des Volksliedes» | Vortrag mit Live-Musik

12.05 Uhr: Prof.in Dr.in Monika Oebelsberger: «Musikpädagogik und Frauengeschichte» | Vortrag

12.30–13.30 Uhr: Pause mit Catering 

13.40 Uhr: Dr. Wolfgang Ellenberger: «Revolution der Demenztherapie mit Musik» | Ein Beitrag zur aktuellen Ausstellung im Frauenmuseum zur Sorgekultur

14.05 Uhr: Prof.in Dr.in Ana Sobral und Poetic Pilgrimage «A Spirit of Resistance – Rapgespräch» 

14.50 Uhr: Résumé | Verabschiedung

 

 

Der Eintritt zum Symposium ist frei.

Wir bitten um Anmeldung unter T +43 5513 620930, kontakt@frauenmuseum.at