Pforte in Arbogast

Spielen

Eine musikalische Meditation

 

Musikalischer Spaziergang N°3  |  So 3. Juli

15.30 Uhr, Start vom Götzner Schwimmbad

17 Uhr, Wallfahrtskirche St. Arbogast

ca. 18.15, Zugaben und Ausklang im Hof oder Foyer des Jugend- und Bildungshauses St. Arbogast

 

Spaziergangsbegleitung: Gotthard Bilgeri & Musiker*innen

Konzert: Elias Menzi Hackbrett David Soyza Vibraphon & Perkussion, Klaus Christa Viola  Martin Lindenthal Perkussion


«I don’t mind what happens» (Mir ist egal, was geschieht) dieser Satz des Lehrers und Mystikers Krishnamurti ist so etwas wie der geheime Schlüssel zu freiem Spiel. Wenn es letztlich keine Rolle spielt, ob wir gewinnen oder verlieren, spielen wir wirklich.
Sei es beim Jassen, beim Schach oder beim Fußball, diese entspannte Einstellung kommt uns öfters abhanden. Wenn der verbissene Kampf um den Sieg im Vorder- grund steht, verschwindet die tänzerische Leichtigkeit, was das Wort Spil ja ursprünglich bedeutet. In der Musik können wir uns nicht gegen jemanden verbünden, hier können wir nur gemeinsam gewinnen. Wenn wir alle, Zuhörende gleichermaßen wie Ausführende, in diese tiefe Konzentration eintauchen, die durch Musik möglich wird, dann fühlt sich das für alle nach Gewinnen an. Wenn Sie an diesem Julinachmittag in St. Arbogast dabei sind, gehören Sie auf jeden Fall zu den Gewinnern.