Wandeln 

Eine musikalische Meditation

 

Musikalischer Spaziergang 3  |  So 4. Juli 

15.30 Uhr, Spaziergang Start vom Götzner Schwimmbad

17 Uhr, Konzert in der Wallfahrtskirche St. Anna in Arbogast

 

 

Spaziergangsbegleitung: 

Pepp Steinmetz & Musiker*innen 

 

Konzert:

Filippa Gojo Stimme & Komposition

Klaus Christa Viola

Studierende des Vorarlberger Landeskonservatoriums 

& Kammerchor Vocale Neuburg

 


 

Das Leben stellt uns immer wieder vor Abschied und Neubeginn. Wenn wir aus ganzem Herzen leben wollen, müssen wir

äußere Veränderungen als Einladung verstehen, uns auf innere Wandlung einzulassen. Oft tauchen Dinge im Leben auf, die

wir uns so nicht gewünscht haben: ein Abschied, ein dauerhafter Verlust oder ein Scheitern. Die einzig lebensbejahende Möglichkeit damit umzugehen ist so herausfordernd wie einfach: vertrauend und bedingungslos Ja zu dem zu sagen, was

uns das Leben in diesem Augenblick zumutet. 

Dann kann aus einem unerwünschten Auslöser etwas wachsen, das Rilke unvergleichlich in Worte fasst:

 

 

(…) und wandelt uns, auch wenn wirs nicht erreichen,

in jenes, das wir, kaum es ahnend, sind;

ein Zeichen weht, erwidernd unserm Zeichen ...

Wir aber spüren nur den Gegenwind.